Feministische Therapie

Die wesentliche Aufgabe feministischer Therapie ist für mich, Frauen dabei zu unterstützen, dass sie Wertschätzung und Anerkennung für sich selbst entwickeln und dass sie lernen, eigene Standpunkte zu vertreten, sich zu autorisieren, sich aktiv einzumischen und an der Gestaltung der Welt mitzuwirken. Im persönlichen Veränderungsprozess ist also die besondere Situation von Frauen im gesellschaftlichen Zusammenhang immer mitberücksichtigt. Als Antrieb für diesen Veränderungsprozess betrachte ich das „Begehren“ einzelner Frauen, das, was jede „eigentlich“ sein, verwirklichen und entfalten will, wie sie sich in die Welt bringen will. Dieses Begehren der Klientin entdecken zu helfen, es auszugraben, wenn es verschüttet ist, es zu befreien, ist für mich ebenfalls eine wichtige Aufgabe der Therapie mit Frauen.